Die hochwertige Lösung in Bezug auf Ästhetik, Funktion und Haltbarkeit

Zahnkronen

Zähne erhalten, Lücken schließen

Verschiedene Materialien stehen zur Auswahl

Zähnen, die stark beschädigt sind, werden mit einer Krone versehen. Sie dient als Ersatz für die natürliche Zahnkrone und somit dem Erhalt des Zahnes. Auch hier hängt die Wahl des Materials in der Regel vom geschädigten Zahn ab. Backenzähne sind einer größeren Belastung ausgesetzt als Schneidezähne. Schneidezähne wiederum liegen im sichtbaren Bereich. Bei ihnen spielt die Frage nach der Ästhetik eine größere Rolle.

Zahnbrücken zählen zum festsitzenden Zahnersatz, können also im Unterschied zu Prothesen nicht eigenständig herausgenommen werden. Brücken kommen zum Einsatz, wenn eine kleine oder auch größere Lücke im Gebiss geschlossen werden soll. Die oft Karies geschädigten Nachbarzähne, die als Pfeilerzähne dienen, werden präpariert.

Fehlende Zähne können mit dieser Art des Zahnersatzes buchstäblich „überbrückt“ werden – und somit nicht nur optisch, sondern auch funktional sehr viel zur Gesundheit des Gebisses beitragen. Eine Brücke ist auch auf Implantaten möglich. Die erstellte Brücke, die auf mindestens zwei Nachbarzähnen befestigt wird, kann ebenfalls aus verschiedenen Materialien hergestellt werden.

Materialien im Überblick:

  • Vollgusskronen und -brücken aus hochwertigen Dentallegierungen
  • individuelle keramische Verblendungen auf Metall, Zirkonoxid und e.max
  • e.max Presskeramik
  • Langzeitprovisorien aus BioAcetal oder metallarmiert mit Composite-Verblendung

Vollguss Dentallegierung (Vollgusskronen und Brücken)

Vollanatomisch Presskeramik (Vollgusskronen und Brücken)

Marylandbridge (Vollgusskronen und Brücken)

individuell keramische Verblendung auf Zirkon

Keramische Verblendung auf Dentallegierung (Vollgusskronen und Brücken)

Keramische Verblendung auf Presskeramik (Vollgusskronen und Brücken)